Potsdam/Berlin - In Berlin und Brandenburg prägen vor allem Wolken das Wetter der kommenden Tage. Von der Uckermark bis in die Niederlausitz ist für Dienstag Regen vorhergesagt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt. Die Regenschirme können aber im Laufe des Nachmittags eingepackt werden, dann zieht der Regen nach Nordosten ab. Die Temperaturen liegen bei zehn bis zwölf Grad.

Der Mittwoch startet zunächst nebelig und wolkig, aber es bleibt dennoch trocken. Die Höchstwerte liegen bei zwölf Grad. Für Donnerstag lautet die DWD-Vorhersage: Regen – und das für längere Zeit und kräftig. Die Höchsttemperatur sinkt auf acht Grad.