Hertha BSC hat ein Testspiel gegen Lech Posen mit 2:4 (1:2) verloren. Der Berliner Fußball-Bundesligist geriet am Freitag auf einem Nebenplatz des Olympia-Geländes früh in Rückstand. João Amaral (6. Minute) sorgte für das erste Tor des polnischen Erstligisten. Sein Sturmkollege Jakub Kaminski (10. Minute) erhöhte wenig später. Das Team von Hertha-Trainer Tayfun Korkut kam anschließend besser ins Spiel und erzielte durch Vladimir Darida (32.) noch vor der Pause den Anschlusstreffer.

Korkut wechselte zur Halbzeit achtmal. Die Ausgleichshoffnungen erfüllten sich nicht. Amaral (63.) per Foulelfmeter und Antonio Milic (72. Minute) sorgten für einen klaren Rückstand. Verteidiger Linus Gechter (80.) konnte für die Hertha nur nochmals verkürzen.

Am Abend nach dem Spiel gab Hertha die Leihe von Gechters Defensivkollegen Jordan Torunarigha bekannt. Der 24-Jährige wird bis zum Sommer zum belgischen Club KAA Gent ohne Kaufoption ausgeliehen, wie Hertha auf der Internetseite des Vereins mitteilte. Ohne Torunarigha steht für Hertha wegen der Bundesliga-Pause das nächste Punktspiel erst am 4. Februar im Olympiastadion gegen den VfL Bochum an.