BerlinThüringens CDU-Vorsitzender Christian Hirte hat mit dem Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, einen vierten Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz ins Gespräch gebracht. In der CDU gebe es viele tolle Persönlichkeiten, die für Spitzenämter geeignet seien, sagte Hirte dem Spiegel. „Ganz sicher gehört auch der Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus dazu.“

Um die Nachfolge von CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer bewerben sich bisher der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz, der nordrhein-westfälische Ministerpräsidenten Armin Laschet und der Bundestagsabgeordnete Norbert Röttgen. Im Gespräch ist zudem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der bisher allerdings im Team mit Laschet agiert.

Hirte ist Bundestagsabgeordneter, früherer Ost-Beauftragter der Bundesregierung und seit September CDU-Vorsitzender in Thüringen.