Volle Sektgläser bei einer Hochzeitsfeier.
Foto: dpa/Jens Kalaene

BerlinBei einer Hochzeitsfeier in einem Festsaal in Tempelhof sollen sich mehr als 30 Gäste mit dem Coronavirus angesteckt haben. Es sei eines der größten lokalen Infektionsgeschehen der vergangenen Wochen, berichtet die Berliner Morgenpost unter Berufung auf die Gesundheitsverwaltung.    

Den Angaben zufolge arbeitet das Gesundheitsamt Neukölln daran, viele der Betroffenen zu kontaktieren. Bei der Feier am 21. September sollen mehrere Hundert Menschen gewesen sein, darunter viele Gäste aus Neukölln.