„Wenn der Postmann zweimal klingelt“: US-Regisseur Bob Rafelson gestorben

Der Filmemacher starb mit 89 Jahren an Lungenkrebs. Er gehörte zu den New-Hollywood-Regisseuren, die ab den 60er-Jahren die Filmindustrie wiederbelebten.

Der Filmemacher Bob Rafelson
Der Filmemacher Bob RafelsonAP

Der US-Regisseur Bob Rafelson ist tot. Rafelson sei bereits am Sonnabend im Alter von 89 Jahren im US-Bundesstaat Colorado an Lungenkrebs gestorben, berichteten zahlreiche US-Medien unter Berufung auf Gabrielle Taurek, die Rafelson 1999 geheiratet hatte.

Der 1933 in New York geborene Rafelson hatte auch als Autor, Produzent und Musiker gearbeitet und gehörte zu den sogenannten New-Hollywood-Regisseuren, die ab den 60er-Jahren die Filmindustrie wiederbelebten.

Zu den erfolgreichsten Filmen von Rafelson gehören „Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst“, „Mister Universum“ und „Wenn der Postmann zweimal klingelt“.