Dahlwitz-Hoppegarten - Auf der Bundesstraße 1 in Dahlwitz-Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland) ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.  Nach ersten Informationen von vor Ort kollidierten auf einer Kreuzung zwei Autos.  

Bei der Kollision krachte nach ersten Erkenntnissen ein Volvo in einen VW Golf. Dabei wurde der VW Golf über die Kreuzung  geschleudert und krachte in einen Ampelmast.  Ein Insasse des VW-Pkw  soll offenbar in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden.  

Beide Fahrzeugführer wurden nach ersten Erkenntnissen von vor Ort verletzt und mussten in Krankenhäuser transportiert werden. Ein Rettungshubschrauber aus Berlin kam zum Einsatz, um einen Notarzt zum Unglücksort zu transportieren. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 1 voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt nun zum Unfall und wird den Hergang rekonstruieren.