In Schöneberg kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Hund und einer Radfahrerin. Die Radlerin wurde dabei schwer verletzt. Das meldet die Polizei Berlin. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 65-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf der Fahrbahn der Straße Ceciliengärten in Richtung Semperstraße, als gegen 20.30 Uhr ein nicht angeleinter Hund auf die Fahrbahn lief.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, soll die Radfahrerin stark gebremst haben und dann gestürzt sein. Der Hund blieb unverletzt. Die 32-jährige Hundehalterin verständigte den Notruf. Eintreffende Sanitäterinnen und Sanitäter brachten die 65-Jährige in ein Krankenhaus, in dem sie stationär verblieb. Die weiteren Ermittlungen übernimmt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd).