Eisenberg - Ein Jack Russell Terrier ist am Sonntagmorgen bei einem Spaziergang ausgebüxt und auf die Autobahn 9 bei Eisenberg in Thüringen gelaufen. Die Hündin Bella habe mehreren Autofahrerinnen und -fahrern „einen tüchtigen Schrecken eingejagt“, teilte die Polizei mit.

Letztlich habe ein 57-jähriger Hundefreund aus München auf dem Standstreifen angehalten und die an der Mittelleitplanke sitzende Hündin mit einem gefährlichen Satz über die wenig befahrene Autobahn gerettet – und der kurz darauf eintreffenden Autobahnpolizei übergeben. Bei dem Vorfall wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. Hündin Bella sei kurze Zeit später wieder der 42-jährigen Besitzerin übergeben worden.