Berlin - Ein illegales Autorennen in Schöneberg hat am Sonnabendabend zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten geführt. Nach Angaben der Polizei fuhren ein 31-jähriger BMW-Fahrer und eine unbekannt gebliebene Person mit einem anderen Pkw gegen 19.50 Uhr von einer Ampel der Bülowstraße in Höhe des Nollendorfplatzes in Richtung Potsdamer Straße mit hoher Geschwindigkeit an.

Der BMW kam im Verlauf des Rennens ins Schleudern und prallte gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto. Dieses schob drei weitere vor ihm geparkte Autos zusammen. Der Fahrer des BMW sowie sein Beifahrer und ein auf dem Rücksitz mitfahrender 28-Jähriger kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die weitere am Rennen beteiligte Person verließ den Unfallort unerkannt. Alkohol war nicht im Spiel.

Der Führerschein des mutmaßlichen Unfallfahrers und der BMW wurden beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt noch zum Unfallhergang.