Eine Frau wurde im Rahmen des Einsatzes wegen Ruhestörung vorläufig festgenommen und abgeführt.
Foto:  Morris Pudwell

BerlinIn der Nacht zu Mittwoch kam es zu einem Großeinsatz der Berliner Polizei. In der Flughafenstraße in Neukölln wurde gegen 23.40 Uhr eine Ruhestörung in einer Wohnung gemeldet. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte alarmierten weitere Kräfte – warum, war zunächst unklar. Möglicherweise gingen die Beamten von einer Bedrohungslage aus.

Nach Angaben eines Augenzeugen vor Ort seien etwa 30 Beamte in das Wohngebäude gegangen. Währenddessen flog ein weißer Plastikstuhl aus der vierten Etage auf den Bürgersteig, verletzt wurde dabei aber niemand. Einer der Polizisten nutzte daraufhin sein Schutzschild, um nicht von weiteren Teilen getroffen zu werden.

Wenig später führten die Einsatzkräfte eine Frau mit Handschellen aus dem Haus ab. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.