Der S-Bahnhof Innsbrucker Platz.
Foto: imago images/Schöning

BerlinEin unbekannter Mann hat in Berlin-Friedenau eine Frau unvermittelt auf Gleise gestoßen und schwer verletzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wartete die 54-Jährige am Bahnhof Innsbrucker Platz auf die S-Bahn, als ein Mann sie ins Gleisbett stieß. 

Während der Mann flüchtete, eilten mehrere Zeugen der Frau zur Hilfe, ergriffen sie und halfen ihr zurück auf den Bahnsteig. Der Fahrer einer herannahenden S-Bahn erkannte die Situation frühzeitig und brachte seinen Zug noch vor der Einfahrt in den Bahnhof zum Stehen. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Zu möglichen Hintergründen der Tat teilte die Polizei nichts mit. Der Mann ist weiter auf der Flucht.