Der britische Popstar Ed Sheeran und zwei Songschreiber streiten sich seit Freitag vor einem Londoner Gericht um das Urheberrecht an Sheerans Hit „Shape of You“. Sami Chokri und Ross O'Donoghue werfen dem 31-jährigen Star vor, Teile der Melodie ihres Songs „Oh Why“ plagiiert zu haben. Sheeran und seine beiden Co-Autoren Steven McCutcheon und John McDaid weisen die Anschuldigungen zurück.

Zum Auftakt des auf rund drei Wochen angesetzten Prozesses erschien der britische Star persönlich vor dem Londoner Gericht. Im Saal wurden zunächst beide Lieder abgespielt. Kläger-Anwalt Andrew Sutcliffe sagte, einige Passagen ähnelten sich auffallend.

Sheeran sei zweifellos „sehr talentiert, er ist ein Genie“, sagte Sutcliffe. Aber manchmal sei er auch eine diebische „Elster“: Er borge sich für seine Lieder die Ideen anderer aus und streite es ab, wenn er denke, „dass er das ungestraft tun kann“.

Sheeran hatte „Shape of You“ gemeinsam mit McDaid und McCutcheon komponiert, der 2017 veröffentlichte Song gilt als sein bisher größter Erfolg. Mit mehr als drei Milliarden Aufrufen ist er der meistgestreamte Song auf Spotify.