RomEin italienscher Priester hat mit einer ungewöhnlichen Ansprache in einem Weihnachtsgottesdienst für Heiterkeit gesorgt. Don Pietro Cesena, Pfarrer der Gemeinde Heilige Schutzengel in der norditalienischen Stadt, sagte nach Informationen des katholischen Radiosenders Domradio: „Ich lade euch heute ein, gut zu essen und reichlich zu trinken. Keine Cola, sondern guten Wein!“

In einem Video des Weihnachtsgottesdienstes ist zu hören, wie Don Pietro Cesena weiter ausführt, Wein sei ein Zeichen ewigen Lebens. „Abstinenzler, Brüder und Schwestern, können nicht ins Paradies, denn dort wird Wein getrunken“, sagt Don Cesena lachend und unter dem Applaus der Gottesdienstteilnehmer. Mehrere italienische Medien, darunter auch der italienische Corriere della Serra, teilten das Video.

Der Pfarrer geriet bereits im Frühjahr in die Schlagzeilen. Im April musste er eine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro zahlen, weil er eine Messe gefeiert hatte, bei der Gläubige physisch anwesend waren. Das war zu diesem Zeitpunkt aufgrund der seinerzeit geltenden Corona-Verordnungen verboten.