Berlin-Rudow: Jugendlicher schubst, tritt und beraubt 85-Jährige

Ein Jugendlicher hat in Berlin-Rudow eine Seniorin zu Boden geschubst, sie getreten und ihre Handtasche gestohlen. Zeugen verfolgten den flüchtigen Räuber.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort (Symbolbild).
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort (Symbolbild).dpa/Carsten Rehder

Berlin-Ein Jugendlicher hat in Berlin-Rudow eine Seniorin zu Boden geschubst, sie getreten und ihre Handtasche gestohlen. Der 14-Jährige soll der Frau am Samstag zunächst geholfen haben, ihren Rollator auf den Bürgersteig am Eichenauer Weg zu schieben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Anschließend soll er sie plötzlich geschubst und an ihrer Handtasche gezogen haben. Dabei sei die 85-Jährige zu Boden gestürzt.

Weil sie ihre Tasche zunächst weiter festhielt, soll der Angreifer ihr mehrfach gegen den Oberkörper getreten haben – bis sie losließ. Er flüchtete mit der Beute zu Fuß, ein 39-jähriger Zeuge lief hinterher. Zusammen mit weiteren Fußgängern konnte der Räuber gestoppt und festgehalten werden, bis die alarmierte Polizei eintraf. Die Seniorin kam mit dem Verdacht eines Beckenbruchs in ein Krankenhaus.