Erst kürzlich trat die Boygroup BTS aus Südkorea noch bei der Grammy-Verleihung in den Vereinigten Staaten auf, in ihrer Heimat wartet nun die harte Realität auf sie. Wie TMZ berichtet, hat Südkoreas Botschafter in Großbritannien verkündet, dass die Mitglieder der Band, allesamt im Alter zwischen 23 und 29 Jahren, für über ein Jahr zum Wehrdienst eingezogen werden sollen. Zu welchem Datum die Band genau ihren Wehrdienst antreten muss, ist noch unbekannt. Fest steht, dass die international erfolgreiche Gruppe ab ihrem Einzug eine Zwangspause einlegen muss.

Wegen der angespannten Lage zwischen Nord- und Südkorea gilt eine Wehrpflicht für Männer zwischen 18 und 28 Jahren für mindestens 18 Monate. Durch ein 2020 verabschiedetes Gesetz war es den Bandmitgliedern möglich, ihren Wehrdienst zeitweise aufzuschieben.