Berlin - Kleine Ursache, große Wirkung: Die deutsche Telekom meldet in Berlin aktuell massive Störungen.  Grund für die Ausfälle sind Kabelschäden. Betroffen sind an diesem Donnerstag die Telefonie, Internetzugänge, MagentaTV sowie vereinzelt auch das Mobilfunknetz.

Wie die Telekom auf Twitter mitteilt, ist bei Bauarbeiten in Berlin-Pankow mindestens ein Glaserflaserkabel durchtrennt worden. Die Techniker des Unternehmens hoffen, den Schaden bis Donnerstagabend zu beheben. Gegen 22.30 Uhr gingen die ersten Anschlüsse wieder. Doch noch immer klagen Nutzer über Ausfälle, gerade im Norden von Berlin. „Da mehrere Kabel beschädigt waren, kann es sein, dass andere Anschlüsse erst etwas später wieder funktionieren werden“, teilt die Telekom auf Anfrage der Berliner Zeitung mit.