Kalenderblatt 2022: 17. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Dezember 2022:

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.dpa

Berlin-Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Dezember 2022:

50. Kalenderwoche, 351. Tag des Jahres

Noch 14 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Jolanda, Lazarus

HISTORISCHE DATEN

2021 - Der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja und zwei ihrer Mitstreiterinnen wird der Aachener Karlspreis zugesprochen. Tichanowskaja sowie Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo würden für ihren Einsatz für Frieden und Demokratie gewürdigt, teilt das Komitee mit.

2007 - Berichte über eine Romanze des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy mit der Sängerin Carla Bruni lösen einen internationalen Medienrummel aus.

2002 - Das jugoslawische Parlament ratifiziert in Belgrad mit sieben Jahren Verspätung das Bosnien-Friedensabkommen. Gegen die Ratifizierung waren die oppositionellen nationalistischen und sozialistischen Abgeordneten.

2002 - Der traditionsreiche Berliner Klavierbauer Bechstein wird mehrheitlich vom koreanischen Musikinstrumenthersteller Samick übernommen. Die Partnerschaft mit Samick wird 2008 beendet.

2002 - Nach jahrelangen Kontroversen beginnen die USA mit dem Aufbau einer Raketenabwehr. Präsident George W. Bush verweist auf neuartige Bedrohungen durch Terroristen und so genannte Problemstaaten, auf die sich die USA vorbereiten müssten.

1982 - Der Bundestag verweigert - wie beabsichtigt - Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) das Vertrauen und macht damit den Weg frei für vorgezogene Wahlen. Die Wähler sollten Kohls liberal-konservative Koalition bestätigen, nachdem diese durch ein Misstrauensvotum im Parlament gegen die SPD-Regierung von Helmut Schmidt an die Regierung kam.

1947 - Das Hologramm, ein dreidimensionales Abbild, wird in Großbritannien patentiert. Der in Ungarn geborene Dennis Gabor erhält für seine Erfindung den Nobelpreis für Physik 1971.

1927 - Das amerikanische U-Boot „S-4“ sinkt nach einer Kollision vor der Küste des US-Bundesstaats Massachusetts. 40 Menschen kommen ums Leben. Nach dem Unglück werden erstmals Rettungsmöglichkeiten in U-Booten installiert.

1513 - Appenzell wird 13. Mitglied der Eidgenossenschaft. Der Bundesbrief verpflichtet die Appenzeller und die Eidgenossen zu gegenseitiger Hilfe im Kriegsfall und zu Neutralität untereinander.

GEBURTSTAGE

1952 - Charlotte Schwab (70), Schweizer Schauspielerin („TV-Serie Alarm für Cobra 11“, Fernsehfilm „Die Konkurrentin“)

1947 - Robert Dornhelm (75), österreichischer Regisseur („Krieg und Frieden“, „Kronprinz Rudolf“)

1937 - Arthur Neville, amerikanischer Keyboarder und Sänger, Mitglied der Band Neville Brothers, gest. 2019

1930 - Armin Mueller-Stahl (92), deutscher Schauspieler („Oberst Redl“, „Die Manns - Ein Jahrhundertroman“)

1902 - Albert Drach, österreichischer Schriftsteller und Jurist („Das große Protokoll gegen Zwetschkenbaum“ 1938), gest. 1995

TODESTAGE

2021 - Klaus Wagenbach, deutscher Verleger, gründet 1964 seinen Verlag und leitet ihn bis 2002, geb. 1930

1992 - Dana Andrews, amerikanischer Filmschauspieler („Die besten Jahre unseres Lebens“), geb. 1909