Kalenderblatt 2022: 21. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2022:

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.dpa

Berlin-Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2022:

42. Kalenderwoche, 294. Tag des JahresNoch 71 Tage bis zum JahresendeSternzeichen: WaageNamenstag: Ursula

HISTORISCHE DATEN

2012 - Der Grünen-Politiker Fritz Kuhn gewinnt die OB-Wahl in Stuttgart. Er wird erster grüner Oberbürgermeister einer Landeshauptstadt. Seit 1974 hatte die CDU den Rathauschef gestellt.

2007 - Die liberale Bürgerplattform (PO) von Donald Tusk gewinnt die polnische Parlamentswahl. Die nationalkonservative Regierung von Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski tritt am 5. November zurück.

2004 - Das internationale Humangenomprojekt stellt im britischen Fachjournal „Nature“ die weitgehend komplette Version des menschlichen Erbgutes vor.

2002 - Nach viereinhalb Jahren im Amt tritt der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) zurück. Er wechselt als „Superminister“ für Wirtschaft und Arbeit ins rot-grüne Bundeskabinett.

2000 - Die neue Schatzkammer des Kölner Doms wird eingeweiht. Sie beherbergt den Reliquienschatz der gotischen Kathedrale, darunter befinden sich angeblich ein Nagel und Partikel vom Kreuz Christi, außerdem kostbare alte Monstranzen, Bischofsstäbe, Kelche, Messgewänder und Bücher.

1997 - Ein Auto der neuen A-Klasse von Mercedes kippt bei einem sogenannten „Elchtest“ in Stockholm um und setzt eine Debatte über die Sicherheit des Fahrzeugs in Gang.

1994 - Die USA und Nordkorea unterzeichnen in Genf ein Abkommen, in dem sich Pjöngjang bereiterklärt, sein umstrittenes Atomprogramm zu stoppen und die entsprechenden Anlagen innerhalb von zehn Jahren abzubauen.

1962 - Beim Untergang eines norwegischen Postschiffs auf der Hurtigruten kommen 45 Menschen ums Leben.

1792 - Mainz wird durch französische Revolutionstruppen besetzt. Im März wird die Mainzer Republik gegründet, die als erstes demokratisches Staatswesen in Deutschland gilt.

GEBURTSTAGE

1957 - Wolfgang Ketterle (65), deutscher Physiker, Nobelpreis für Physik 2001

1952 - Mehdi Charef (70), algerischer Schriftsteller und Filmregisseur („Tee im Harem des Archimedes“)

1942 - Heinz Klaus Mertes (80), deutscher Fernsehjournalist und Moderator, TV-Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks 1991-1993, Sat.1-Programmdirektor 1993-1995

1932 - Pal Csernai, ungarischer Fußballtrainer (FC Bayern München, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt), gest. 2013

1922 - Peter Demetz (100), amerikanischer Germanist („René Rilkes Prager Jahre“, „Marx, Engels und die Dichter“)

TODESTAGE

2010 - Loki Schmidt, Ehefrau von Altbundeskanzler Helmut Schmidt, gründete die „Stiftung zum Schutz gefährdeter Pflanzen“, Ehrenbürgerin von Hamburg, geb. 1919

1984 - François Truffaut, französischer Regisseur („Jules und Jim“), geb. 1932