LüneburgDer Komiker Karl Dall ist nach Angaben der Familie am Mittwochmittag in seinem Lüneburger Apartment mit dem Verdacht auf einen Schlaganfall behandelt worden. Der 79-Jährige werde derzeit medizinisch betreut, teilte die ARD am Donnerstag in München mit. Für den Sender hatte Karl Dall in der Nachmittagsserie „Rote Rosen“ erst seit Wochenbeginn als Altrockstar Richie Sky vor der Kamera gestanden.

„Rote Rosen“-Produzent Jan Diepers erklärte, er sei „sehr betroffen“ über die unerwartete Erkrankung. Die bisherigen Dreharbeiten mit Karl Dall seien ausgesprochen engagiert und lustig verlaufen. Um die tägliche Produktion der Serie sicherzustellen, würden nun die Drehbücher umgeschrieben.