Berlin - Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner soll Parteichef Robert Habeck in das neu strukturierte Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz folgen. Der 44-Jährige wird Parlamentarischer Staatssekretär unter dem designierten Minister und Vizekanzler Habeck, wie eine Parteisprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag sagte. Auch die Europapolitikerin Franziska Brantner sowie der Umwelt- und Wirtschaftspolitiker Oliver Krischer werden Parlamentarische Staatssekretäre in Habecks Ministerium.

Der künftigen Außenministerin Annalena Baerbock werden die Expertin für Rüstungsexporte, Katja Keul, der Verteidigungspolitiker Tobias Lindner und die Europapolitikerin Anna Lührmann als Staatsministerinnen und Staatsminister zur Seite stehen.

Künftige Parlamentarische Staatssekretäre der Grünen in den anderen drei Ministerien:

  • Ernährung und Landwirtschaft: Ophelia Nick und Manuela Rottmann
  • Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Ekin Deligöz und Sven Lehmann
  • Umwelt und Verbraucherschutz: Bettina Hoffmann und Chris Kühn

Staatsminister und Parlamentarische Staatssekretär müssen dem Bundestag angehören, unterstützen die Minister bei ihren politischen Aufgaben und können auch als Stellvertreter der Minister auftreten, zum Beispiel im Bundestag oder bei politischen Veranstaltungen. Sie kümmern sich um die Kontakte in die Fraktionen und zum Bundesrat, aber auch – gerade im Fall des Auswärtigen Amts – ins Ausland. Insgesamt werden künftig fünf Ministerien von Grünen-Politikern geleitet.