Kerze umgefallen: Frau erleidet schwere Verbrennungen

Die Feuerwehr löschte den Brand im Berliner Bezirk Gesundbrunnen.

Ein Pärchen im Kerzenschein.
Ein Pärchen im Kerzenschein.dpa

In der vergangenen Nacht wurde eine Frau bei einem Wohnungsbrand in Gesundbrunnen schwer verletzt. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit. Eine Sprecherin: „Aufmerksame Anwohner nahmen gegen 22.30 Uhr Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus in der Bastianstraße wahr und riefen die Berliner Feuerwehr, die den Brand im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses löschte.“ Die 66-jährige Wohnungsmieterin erlitt bei dem Feuer schwere Verbrennungen, weshalb Rettungskräfte sie zur

stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Ihren Angaben zufolge soll eine umgefallene Kerze ursächlich für das Feuer gewesen sein. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Bastianstraße zwischen Badstraße und Böttgerstraße rund zwei Stunden komplett gesperrt. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.