Berlin - Weil sie drei ihrer Kinder nach Berlin gebracht und hier zum Betteln und teilweise auch zur Prostitution gezwungen haben sollen, müssen sich zwei Angeklagte von Montag um 11 Uhr vor dem Landgericht verantworten. Zunächst seien zwei 15- und 20-Jährige im Frühjahr 2020 von Rumänien nach Berlin gebracht worden, wo sie durch Betteln und Prostitution Geld für die Familie verdient hätten.

Die Eltern hätten ihre Söhne laut Anklage ständig telefonisch unter Druck gesetzt zunehmend mehr Geld nach Hause zu schicken. Im Oktober 2020 habe die 40-jährige Mutter auch ihre 13-jährige Tochter nach Berlin gebracht, damit diese durch Betteln ebenfalls zum Lebensunterhalt der Familie beitrage.