Fernsehmoderator Klaas Heufer-Umlauf will bei einem Einsatz als Amphibienhelfer in Saarbrücken auch in den eigenen Geldbeutel greifen. Er werde für jede Kröte, der er über die Straße helfen könne, Geld für den Naturschutz spenden, sagte er am Montag in Saarbrücken. Damit reagierte er auf eine Ankündigung von Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche (Grüne), dass sie für jede Kröte, die Heufer-Umlauf über die Straße trage, einen Euro an den Naturschutz spenden werde - und für jeden Molch zwei Euro. „Wir haben gesagt, was sie spendet, das machen wir doppelt, jeder“, sagte der Moderator.

Heufer-Umlauf war von der Saarbrücker Bürgermeisterin eingeladen worden, bei einer Aktion von Naturschützern wandernde Kröten, Frösche und Molche über die Straße zu bringen. Meyer-Gluche hatte sich an den Moderator gewandt, nachdem dieser in seinem Podcast „Baywatch Berlin“ über die Suche nach Amphibienhelfern in Saarbrücken gewitzelt hatte. Wann die Aktion stattfinden soll, wurde nicht verraten.