Zwei Männer sind ungesichert an der Fassade des Frankfurter Hochhauses „Skyper“ hinaufgeklettert. Am Samstagvormittag erreichten sie innerhalb von 40 Minuten nacheinander das Dach und wurden von einer Streife vorübergehend festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Weil das Erklimmen des 153 Meter hohen Büroturms ordnungswidrig sei, drohe den Männern eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Angaben zu den Kletterern machte die Polizei zunächst keine. Es handele sich aber nicht um den als „Spiderman“ bekannten Franzosen Alain Robert. Er kletterte bereits im November 2021 auf den „Skyper“ im Bahnhofsviertel und wurde ebenfalls vorübergehend festgenommen.