Klima-Aktivisten kleben sich auf Pariser Auto-Messe an Sportwagen fest (Video)

Elf Aktivisten von Extinction Rebellion haben sich auf der Pariser Auto-Messe am Freitag an Sportwagen festgeklebt. Laut Angaben der Gruppe kam es zu Festnahmen.

Klimaaktivistin bei einer Demonstration in Toulouse (Archivbild)
Klimaaktivistin bei einer Demonstration in Toulouse (Archivbild)IMAGO/NurPhoto

Aktivisten der Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion haben sich auf der Auto-Messe Mondial de l’Auto in Paris an Sportwagen festgeklebt. Auf einem am Freitagabend veröffentlichten Twitter-Video der Gruppe war zu sehen, wie mehrere Aktivisten mit den Händen an einer Reihe roter Luxusautos kleben. Andere hielten ein Banner in die Höhe und riefen Parolen.

Die Aktivisten hätten „eine umweltschädliche Industrie angeprangert, die versucht, ihr Image mithilfe ‚grüner‘ Fahrzeuge reinzuwaschen, aber weiterhin das Privatauto als Transportmittel der Zukunft propagiert“, erklärte die Klimaschutzbewegung. Sie forderte ein Ende der Werbung für den individuellen Besitz von Privatfahrzeugen und Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr. Nach Angaben der Gruppe wurden elf Menschen festgenommen.