Kokainhandel: Europol zerschlägt „Super-Kartell“

Der europäischen Polizeibehörde Europol ist ein Schlag gegen ein Kokainschmuggelnetzwerk gelungen. „Hochrangige Zielpersonen“ wurden festgenommen.

Europol ist ein großer Schlag gegen ein europäisches Verbrechernetzwerk gelungen.
Europol ist ein großer Schlag gegen ein europäisches Verbrechernetzwerk gelungen.dpa/ANP/Jerry Lampen

Bei der Zerschlagung eines großen europäischen Kokainschmuggelnetzwerks hat Europol 49 Verdächtige in verschiedenen Ländern festgenommen. Unter ihnen seien sechs „hochrangige Zielpersonen“ in Dubai, wie Europol am Montag mitteilte. Diese hätten sich zu einem „Super-Kartell“ zusammengeschlossen, das „rund ein Drittel des Kokainhandels in Europa kontrollierte“, erklärte die EU-Polizeibehörde.