Kommt nun doch Jamaika? FDP will zuerst mit CDU reden, danach mit SPD 

FDP-Generalsekretär Volker Wissing will schon am Wochenende die Gespräche mit CDU und SPD beginnen. Zuerst sei aber die Union dran.

FDP-Generalsekretär Volker Wissing.
FDP-Generalsekretär Volker Wissing.imago

Berlin-Die FDP will am Wochenende auch mit der Union und dann mit der SPD eine mögliche Beteiligung an einer neuen Bundesregierung sondieren. Zuvor werde es am Freitag eine weitere Gesprächsrunde mit den Grünen geben, sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing am Mittwoch in Berlin nach ersten Gesprächen mit den Grünen am Abend davor.

Wie Spiegel Online schreibt, möchte die FDP erst mit der Union reden und danach mit der SPD. Eine Jamaika-Koalition sei weiterhin das favorisierte Bündnis.