Kostenlose Energierechtsberatung für alle Brandenburger

Wegen der steigenden Energiepreise bietet die Verbraucherzentrale Brandenburg ab Montag (17. Oktober) eine kostenlose Energierechtsberatung an. „Die Probleme...

Die Flamme eines Gasherdes brennt in einer Küche.
Die Flamme eines Gasherdes brennt in einer Küche.Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Potsdam-Wegen der steigenden Energiepreise bietet die Verbraucherzentrale Brandenburg ab Montag (17. Oktober) eine kostenlose Energierechtsberatung an. „Die Probleme rund um Energieverträge und deren Kosten haben sich durch die aktuelle Energiekrise weiter verschärft“, teilte der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg, Christian Rumpke am Freitag mit. In der kostenlosen Energierechtsberatung haben Verbraucher die Möglichkeit prüfen zu lassen, ob deutlich höhere Abschlagszahlungen sowie Vertragskündigungen durch die Energieversorger rechtskonform sind.

Bislang lag der Eigenanteil einer persönlichen Energierechtsberatung bei 15 Euro für 30 Minuten. Angesichts der aktuellen Lage und des gestiegenen Informationsbedarfs in der Bevölkerung hat sich die Verbraucherzentrale Brandenburg gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz dazu entschieden, die Energierechtsberatung bis auf Weiteres kostenfrei anzubieten. Die Aktion soll laut Pressesprecherin der Verbraucherzentrale Brandenburg mindestens bis Ende des Jahres laufen und Verbraucher so in der Krise unterstützen.