Berlin - Am Kottbusser Tor in Kreuzberg ist in der Nacht von Sonntag auf Montag die Unterkunft eines Obdachlosen abgebrannt. Der Mann hatte eine Art Verkaufsanhänger als Behausung genutzt.

Der benachbarte Obst- und Gemüsehändler, der 24 Stunden täglich geöffnet hat, bemerkte, dass Rauch aus dem Anhänger austrat. Daraufhin reagierte er ersten Erkenntnissen zufolge schnell und zog den Mann aus seiner Unterkunft, die durch das Feuer unbenutzbar wurde.

Der Betroffene kam in ein Krankenhaus, der Obst- und Gemüsehändler erlitt eine Verletzung am Bein. Die Ursache des Feuers war zunächst noch unklar.