Für Kreuzfahrtreisende auf Schiffen der Reederei Aida Cruises entfällt ab Ende April der verpflichtende PCR-Test. Für Reisen ab dem 28. April sei kein PCR-Test für den Check-in mehr nötig, hieß es auf der Website des Unternehmens.

Der vollständige Impfschutz und ein Antigen-Schnelltest einen Tag vor Fahrtantritt bleiben jedoch Voraussetzung für eine Urlaubsreise. Diese Regelung gilt den Angaben zufolge für alle Gäste ab drei Jahren.

Auch bei Reisen auf TUI-Kreuzfahrtschiffen wie der „Mein Schiff“-Flotte wurden die Corona-Regeln etwas gelockert: Mittlerweile ist keine Booster-Impfung mehr vorgeschrieben. Kreuzfahrtgäste ab zwölf Jahre müssen nach Reiseinformationen des Veranstalters TUI Cruises vollständig mit einem anerkannten Corona-Impfstoff geimpft sein. Zusätzlich sind zwei negative Antigen-Tests vor Abreise erforderlich.