Zwei Aida-Schiffe.
Foto: dpa/Christian Charisius

RostockAm 12. August eröffnet die „AIDAmar“ die Kreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde. Dafür kommen am Sonnabend erstmals seit dem coronabedingten Stopp wieder Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde an. Die „AIDAmar“ und die „AIDAblu“ machen im Überseehafen fest, wie die Reederei Aida Cruises am Mittwoch mitteilte. Noch sind aber keine Gäste an Bord.

Bis Ende August seien mehrere drei- bis viertägige Kurzreisen geplant, hieß es. Diese Reisen fänden mit einer „angepassten Passagierkapazität“, unter den gebotenen Hygieneregeln und ohne Anlauf weiterer Häfen statt. Für die Gäste bedeutet das zunächst: Aussteigen dürfen sie nicht.

Am 5. August startet mit der „AIDAperla“ schon das erste Aida-Kreuzfahrtschiff von Hamburg aus, die „AIDAblu“ sticht am 16. August in Kiel in See.

Tui Cruises will bereits am 24. Juli von Hamburg aus die erste Kurzkreuzfahrt in Richtung Norwegen beginnen, Hapag-Lloyd-Cruises legt am 31. Juli in Richtung Dänische Südsee ab.