New York - Die Vereinten Nationen haben Russland zum sofortigen Rückzug von der Halbinsel Krim aufgefordert. Moskau müsse die „vorübergehende Besetzung des ukrainischen Staatsgebiets“ unverzüglich beenden und alle Soldaten sowie Waffen von der Halbinsel abziehen, hieß es in einer verabschiedeten Resolution der UN-Generalversammlung.

Die Abstimmung erfolgte auf Initiative von rund 40 Ländern, unter ihnen Deutschland, Frankreich, die USA und die baltischen Staaten. 63 Länder stimmten für die nicht-bindende Resolution, 17 Mitgliedstaaten dagegen und 62 weitere enthielten sich.

Russland hatte die Krim nach einem Volksentscheid im März 2014 ins eigene Staatsgebiet aufgenommen. Diesen erkannten die Ukraine und westliche Länder nicht an. Sie sprechen von einer völkerrechtswidrigen Annexion und betrachten die Krim weiter als Teil der Ukraine.