Konstanz - Ein Diebstahl von 200 Goldfischen aus einem Teich stellt die Polizei Konstanz vor Rätsel. Der Besitzer aus Bräunlingen meldete einen „unnatürlichen Schwund seines Fischbestandes über das Osterwochenende“, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Rund 200 Tiere in verschiedenen Farben und Größen meldete der Mann demnach als gestohlen. Den Schaden bezifferte er auf etwa 400 Euro.