Die nach Angaben der Erbauer „längste Glasbodenbrücke der Welt“ ist am Freitag in Vietnam eingeweiht worden. Sie „schwebt“ im Nordwesten des Landes bis zu 150 Meter über dichtem Dschungelwald und soll Touristen aus aller Welt anziehen. „Wenn sie auf der Brücke stehen, können die Reisenden die Schönheit der Natur voll genießen“, sagte der Brückenverantwortliche Hoang Manh Duy.

AFP/Nhac Nguyen
Besucher genießen die Aussicht auf der Bach-Long-Brücke.

Die Brücke Bach Long (zu deutsch: Weißer Drache) spannt sich zwischen zwei Hügeln in der Provinz Son La. Sie ist nach Angaben der Betreiber 632 Meter lang und damit die längste der Welt. Vertreter des Guinness-Buches der Rekorde sollen diese Angaben im kommenden Monat offiziell überprüfen. Den bisherigen Weltrekord hält mit 526 Metern eine Glasbodenbrücke im chinesischen Guangdong. „Wir haben bereits ein Dossier eingereicht, damit die Brücke ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wird“, erklärte Mai Tri Tue, Vizedirektor der örtlichen Tourismusbehörde im Bezirk Moc Chau.

AFP/Nhac Nguyen
632 Meter ist die Brücke lang.

Drei Schichten gehärtetes Glas

Die Bach-Long-Brücke besteht aus drei Schichten gehärtetem Glas, die vom französischen Glashersteller Saint-Gobain gefertigt wurden. Selbst wenn eine Scheibe brechen sollte, würde die Brücke nach Angaben der Bauherrn noch immer einem Gewicht von fünf Tonnen standhalten. Nach der Installation wurde sie unter anderem getestet, indem das Unternehmen schwere Lastwagen und Autos darüber fahren ließ. Mindestens 500 Menschen könnten sich gefahrlos gleichzeitig auf der Brücke aufhalten, hieß es.