Bad Kissingen - Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Rainer Holzschuh, ehemaliger Herausgeber der Fußball-Fachzeitschrift Kicker, in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Der aus Bad Kissingen stammende Journalist hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter.

Über ein halbes Jahrhundert lang prägte Holzschuh den Kicker, dessen Herausgeber er bis zum 31. Dezember 2020 war. Er arbeitete in unterschiedlichen Funktionen seit 1971 fast durchgehend für das Nürnberger Fachblatt, 1983 wurde seine Tätigkeit für einen Seitenwechsel zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Pressesprecher unterbrochen. Fünf Jahre später kehrte er als Chefredakteur zum Kicker zurück, 2010 wechselte er in die Rolle des Herausgebers.

Im Jahr 2004 gehörte Holzschuh zu den Mitgründern der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur (Nürnberg), die jährlich den Walther-Bensemann-Preis in Erinnerung an den kicker-Gründer verleiht. Über Jahre war Holzschuh der Jury-Vorsitzende. Er gehörte außerdem dem Kuratorium der DFB-Kulturstiftung an und war Vorstands-Mitglied sowie Jury-Vorsitzender beim Verein „Deutscher Fußball-Botschafter“. Zuletzt trat der Fußballexperte bei Talkshows wie dem sonntägliche „Doppelpass“ auf.