Der Discounter Aldi erhöht erneut die Preise von Molkereiprodukten wie Butter, Quark und Joghurt. Bei einzelnen Waren gebe es Preissteigerungen von fast 70 Prozent, ergab eine Stichprobe der Lebensmittelzeitung. Betroffen seien gleichermaßen Eigenmarken und Markenprodukte bei Aldi Nord und Süd. In manchen Fällen habe nur eine Unternehmensgruppe die Preise erhöht.

Die Lebensmittelzeitung nennt einige Beispiele aus ihrer Stichprobe: Die Preise für Speisequark mit 40 Prozent Fettanteil und Quarkcreme mit Schokolade seien von 59 auf 99 Cent gestiegen. Das ist ein Preisaufschlag um 68 Prozent. Beim Bio-Quark (250 Gramm) habe man innerhalb einer Woche einen Preisanstieg um 30 Cent auf 1,05 Euro festgestellt.

Bei Aldi: Fruchtzwerge und Kinderriegel jeweils 20 Cent teurer

Der Fruchtzwerge-Joghurt kostet laut Lebensmittelzeitung jetzt 1,79 Euro statt wie bisher 1,59 Euro. Der Preis für eine Packung Kinderriegel sei um 20 Cent auf nunmehr 2,39 Euro gestiegen. Für Kerrygold-Butter (250 Gramm) müssten Kunden zumindest bei Aldi Nord inzwischen 3,19 Euro bezahlen.

Ursächlich für die Verteuerung sind nach Konzernangaben steigende Kosten: „Die Lieferantenpreise ziehen seit Monaten in fast allen Warengruppen an – zum Teil in deutlich zweistelligen Prozentbereichen“, zitiert die Lebensmittelzeitung aus Unternehmensangaben. Die Gewinne würden sich für Aldi nicht erhöhen. Experten erwarten, dass nun auch Konkurrenten wie Lidl, Penny, Rewe und Edeka ihre Preise anziehen.