Washington - Der US-Moderator Alex Trebek ist tot. Der Moderator der legendären US-Quizshow „Jeopardy“ starb am Sonntag friedlich im Kreise seiner Familie, wie die Quizshow auf Twitter mitteilte.

Trebek hatte Jeopardy von 1984 bis kurz vor seinem Tod moderiert. Die lange Laufzeit brachte ihm einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde ein. Zu seinen größten Auszeichnungen gehörten vier Emmys für seine Rolle in TV-Shows. Außerdem wurde er mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Anfang März 2019 erklärte Trebek per Videobotschaft, dass er an Bauchspeicheldrüsenkrebs in fortgeschrittenem Stadium erkrankt sei. An der Krebserkrankung starb er nun im Alter von 80 Jahren.