Berlin - Nach zehn Tagen kann am BER das Wasser im Hauptterminal und im Regierungsterminal wieder als Trinkwasser genutzt werden. Das teilten die Betreiber am Freitag mit. Bei einem Routinetest in der vergangenen Woche waren coliforme Bakterien gefunden worden.

Die Leitungen wurden gespült und das Wasser anschließend nochmals getestet. Noch keine Entwarnung gibt es für die ILA-Messehallen und ein Gebäude der Bundespolizei. Dort seien weitere Spülungen notwendig, hieß es.