Sängerin Lena Meyer-Landrut liegt flach. Die 30-Jährige teilte ihren Fans auf Instagram mit, dass sie seit einigen Tagen krank ist. Welche Beschwerden sie hat, verriet sie nicht. Dafür erklärte sie ihren 4,5 Millionen Followern, dass es „normal“ ist, wenn man sich mal nicht gut fühlt. Es gebe im Leben eben „gute Tage, schlechte Tage und auch richtig beschissene“.

Sie habe das nicht gepostet, um Mitleid zu bekommen. Vielmehr wolle sie deutlich machen, dass in der Welt der sozialen Medien, in der viele ein superglückliches und perfektes Leben inszenieren, es hinter den Kulissen mitunter auch ganz anders aussehen kann. Es sei nicht immer alles, wie es scheint. Niemand sei auf Dauer glücklich und zufrieden, so die 30-Jährige.

„Lasst euch nicht zu sehr von der happy faken Instawelt verunsichern“, mahnt Meyer-Landrut, die nicht zum ersten Mal ihre Reichweite nutzt, um auf die oftmals gravierenden Unterschiede zwischen Schein und Realität hinzuweisen.

All denjenigen, die sich mal mies fühlen, rät sie: „Dein Glück und deine Freude kannst nur du in deinem Inneren kreieren. Also, schön Liebe verteilen und seid nicht zu hart zu euch oder anderen.“