Leverkusen - Die Feuerwehr Leverkusen hat am Sonntagnachmittag eine Eichhörnchen-Mutter und ihr Junges gerettet. Nach Angaben der örtlichen Feuerwehr fielen die beiden Tiere in ein Fallrohr und saßen daraufhin fest. 

Das Muttertier konnte sich selbst befreien, die Rettung des Jungtieres gestaltete sich schwieriger. Die Einsatzkräfte konnten es nicht erreichen. Für eine bessere Sicht wurde eine Rohrkamera eines örtlichen Tierschutzvereines ausgeliehen. 

Mit Hilfe der Kamera konnte schließlich auch das Jungtier gefunden und anschließend befreit werden. Beide Eichhörnchen wurden in eine Tierklinik gebracht um festzustellen, ob sie bei der Rettungsaktion verletzt wurden. Insgesamt war die Feuerwehr mit zehn Personen im Einsatz.