Berlin80.000 Schmuggel-Zigaretten hat der Zoll am Sonntagabend in Lichtenberg sichergestellt. Die Beamten beobachteten, wie die Zigaretten aus einem Auto in der Rudolf-Seiffert-Straße ausgeladen wurden, teilte das Hauptzollamt am Montag mit. Die Zöllner erkannten die Zigaretten demnach an der typischen Aufmachung der Pakete.

Bei der Kontrolle entdeckten die Zöllner insgesamt zehn der Folienpakete. Zudem stellten sie fest, dass das deutsche Kennzeichen nicht zu dem Wagen gehörte. Gegen den 31-jährigen Fahrzeugführer, der keinen Führerschein besaß, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die hinterzogenen Abgaben bezifferte der Zoll auf 15.000 Euro.