BerlinDie älteste Bewohnerin Lichtenbergs ist am Mittwoch 111 Jahre alt geworden. Asta Hasse wurde am 25. November 1909 geboren und lebt heute in einem Seniorenheim. Der Bezirksbürgermeister übermittelte der Familie Glückwünsche und einen Präsentkorb.

Hasse wuchs dem Bezirksamt zufolge in Pommern mit neun Geschwistern auf und zog nach Prenzlauer Berg, nachdem sie in den 30er-Jahren ihren Mann kennengelernt hatte. Nach Bombenangriffen gingen die beiden zunächst zurück nach Pommern, wo sie 1939 ein Kind bekamen.

„Zum Ende des Krieges, nach einem Bombenangriff auf das Heimatdorf und einer Flucht mit Wagen und Pferd, kam die Familie zunächst in Schleswig-Holstein auf einem Bauernhof bei Verwandten unter“, teilte das Bezirksamt mit. Ab 1950 lebte Hasse demnach dann in unmittelbarer Nähe zur späteren Mauer. Im Alter von 107 Jahren zog sie schließlich nach Lichtenberg.