Berlin - Ein Berliner Polizist ist mit seinem Streifenwagen eine kleine Verbindungstreppe zwischen zwei Straßen hinuntergefahren und hat danach mutmaßlich Fahrerflucht begangen. Zwei Anwohner meldeten den Vorfall am Montagabend in Lichtenberg, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Die Polizei stellte Schäden an der Treppe mit fünf Stufen sowie an dem Streifenwagen fest. Der Beamte wurde befragt. Alkohol hatte er nicht getrunken, wie eine Messung ergab. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben weiter zu dem Fall.