Hamburg - Die Hamburgerin Linda Zervakis hat am Montagabend in der ARD-Tagesschau zum letzten Mal die aktuellen Nachrichten präsentiert. „Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend. Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund“, sagte sie am Ende der 20-Uhr-Ausgabe der Nachrichtensendung. Die wichtigsten Nachrichten ihres letzten Tages drehten sich um den Impfgipfel, Militärausgaben und das Gedenken an die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vor 35 Jahren. Die 45-Jährige verlässt das Team auf eigenen Wunsch, um sich beruflich zu verändern. Konkrete Pläne gab sie bislang nicht bekannt.

Zervakis arbeitete nach Tagesschau-Angaben seit 2006 bei ARD-aktuell. Das ist die gemeinsame Einrichtung der ARD-Anstalten für den überregionalen Nachrichtenbereich. Zunächst war sie für den Nachrichtenkanal tagesschau24 tätig, seit Februar 2010 war sie in Tagesschau-Ausgaben im Ersten zu sehen, seit April 2013 dann auch für den wichtigsten Sendeplatz um 20 Uhr.

Die Nachrichtensendung zieht derzeit täglich auf allen Ausspielwegen deutlich mehr als zehn Millionen Zuschauer an.