Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich für ein breites Wiederaufbauprogramm für die Ukraine nach Ende des russischen Angriffskriegs ausgesprochen. „Unsere Solidarität für unseren europäischen Nachbarn ist auf Dauer angelegt“, sagte er am Dienstag in der Haushaltsdebatte im Bundestag. „Und deshalb brauchen wir einen internationalen Marshallplan für die Ukraine.“ Der Marshallplan war das US-Aufbauprogramm für Europa nach dem Zweiten Weltkrieg.

Deutschland habe bereits „umfassende Hilfen“ für die Ukraine bereitgestellt, sagte Lindner. „Unsere Unterstützung für den Freiheitskampf der Menschen dort wird auch fortgesetzt.“ Wenn der Frieden in der Ukraine erreicht sei, „dann werden wir aber auch noch da sein, um beim Wiederaufbau, der Arbeit für eine gute Zukunft und dem Weg in eine Partnerschaft mit der EU zu unterstützen“, versicherte der Finanzminister.