Liverpool - Rund zwei Monate vor dem anvisierten Ende der Corona-Restriktionen in England testet Liverpool bei einer Art Mini-Festival das Feiern ohne Beschränkungen. Insgesamt 6000 Menschen sollten Freitag und Sonnabend zusammenkommen, um in einem Pilotprojekt Daten für die bevorstehenden Öffnungen zu sammeln, sagte der mitveranstaltende DJ Yousef Zahar der BBC.

Es ist die erste Tanz-Party ohne Corona-Einschränkungen im Vereinigten Königreich seit vierzehn Monaten. Jeweils 3000 Besucher sollen an den beiden Tagen feiern, sie müssen sich dafür 24 Stunden vor Beginn testen lassen. Die Veranstaltung, bei der unter anderem Fatboy Slim auftreten soll, ist schon lange ausverkauft. Wissenschaftler werden das Verhalten der Feiernden am Veranstaltungsort beobachten und auswerten.

Großbritannien ist mit fast 128.000 Todesfällen das am schwersten von der Pandemie betroffene Land Europas. Nach dem erfolgreichen Start der Impfkampagne hatte das Königreich im März begonnen, die Corona-Restriktionen zu lockern. Am 21. Juni sollen in England fast alle Einschränkungen aufgehoben werden.