London - Die Polizei hat im Finanzdistrikt von London eine Cannabisplantage entdeckt. Bürogebäude dort stehen aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie aktuell leer. Die für den Distrikt zuständige Polizei teilte laut der Nachrichtenagentur Reuters mit, sie habe 826 Pflanzen in einem Gebäude in der Nähe der Bank of England gefunden. Demnach hätten Meldungen eines „starken Cannabis-Geruchs“ zu der entsprechenden Durchsuchung geführt. 

„Dies ist die erste Cannabisfabrik in der City, die ohne Zweifel als Reaktion darauf eingerichtet wurde, dass während der Pandemie weniger Menschen unterwegs sind, die etwas Ungewöhnliches hätten bemerken können“, hieß es von der Polizei dazu. Und weiter: „Wir werden jetzt Gegenstand endloser Witze darüber sein.“