Frankfurt/Main - Im Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird der mutmaßliche Täter Stephan Ernst am Donnerstag Fragen der Familie Lübcke beantworten. Das hat sein Verteidiger angekündigt.

Die Witwe und die beiden Söhne des CDU-Politikers treten in dem Prozess vor dem Oberlandesgericht in Hessen als Nebenkläger auf. In ihrer Zeugenaussage hatte Irmgard Braun-Lübcke eindringlich an Ernst appelliert, die noch offenen Fragen der Familie zu beantworten und vor allem Auskunft über die letzten Momente im Leben Lübckes zu geben.