Gao/Potsdam - In Mali haben Soldaten der nationalen Armee am Rande des Militärlagers Camp Castor in Gao das Feuer auf deutsche UN-Blauhelme eröffnet. Es sei am Vorabend zu einem Beschuss gekommen, bei dem es aber keine Verletzten gegeben habe, teilte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos bei Potsdam am Mittwoch mit. Der Zwischenfall habe sich in unmittelbarer Nähe des Lagers ereignet.

Für den Beschuss gab es zunächst keine Erklärung. Die Führung des Einsatzes nahm Kontakt mit den malischen Streitkräften auf, um eine Untersuchung zu erreichen. Im Camp Castor sind Bundeswehr-Angehörige stationiert, die Deutschland für die UN-Truppe Minusma in dem westafrikanischen Land stellt.