Mit sofortiger Wirkung hebt der Reiseveranstalter Alltours die 2G-Regel für Gäste der Allsun-Hotels auf. Ein Impf-oder Genesenen-Nachweis ist beim Einchecken in diesen Häusern nicht mehr nötig. Das teilt Geschäftsführer Georg Welbers mit. Die neue Regel gilt ab sofort für Alltours-Gäste auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland. „Wir gehen davon aus, dass durch die Omikron-Variante mindestens im kommenden Sommer die Corona-Pandemie in eine Endemie übergeht“, sagt Welbers. Die Entwicklung der Krankheitsverläufe in Deutschland und den europäischen Nachbarländern bestätige dies aktuell. „Bei diesen Rahmenbedingungen können und wollen wir unsere Gäste nicht unter Impfzwang setzen.“

Mit der Omikron-Variante sei die Corona-Pandemie anders zu bewerten als vor einem Jahr. Da das Virus „offensichtlich nicht mehr den gefährlichen Krankheitsverlauf“ wie noch bei den vorherigen Varianten auslöse und „zahlreiche Länder wie Spanien, England und Dänemark“ die Corona-Regeln lockern oder sogar ganz aufheben, sei die zuvor eingeführte 2G-Regelung nicht länger nötig.

Da auch für Viruserkrankungen, wie zum Beispiel für Grippe, keine Impfpflicht bestehe, sei eine Impfpflicht für Urlaubsreisen beim jetzigen Wissenstand zur Omikron-Variante „nicht mehr zeitgemäß“. Die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gelten weiterhin nach den gesetzlichen Vorschriften der einzelnen Länder.